Online-Laboranforderung

Per Mausklick anfordern mit unserem Order Entry lab@ccess

Die internetbasierte Laboranforderung gehört für immer mehr Arztpraxen zum modernen Standard. Wir bieten unseren Einsendern mit lab@ccess die vielfach bewährte Hauslösung unserer Laborgruppe an.

In zwei Klicks zur Anforderung

lab@ccess wurde vom hauseigenen Entwickler-Team der Limbach Gruppe speziell für die Bedürfnisse niedergelassener Arztpraxen konzipiert. Über individuell anpassbare Profile, Favoriten oder maßgeschneiderte Anforderungsmasken (z.B. analog Ihrer derzeitigen Anforderungsscheine zum Ankreuzen) stellen Sie in wenigen Klicks Ihre Laboranforderungen zusammen. Aufträge können vorbereitet und pausiert oder direkt ausgelöst werden. Ein angeschlossener Etikettendrucker liefert Ihnen nur die Entnahmeetiketten, die für die gewünschten Parameter benötigt werden.

Immer auf dem Laufenden

Über Statusanzeigen können Sie „live“ mitverfolgen, in welchem Bearbeitungsstand sich Ihre Proben befinden. Ist die Probe noch auf dem Weg („versandt“), schon im Labor „eingegangen“ oder liegen Werte vor? Diese können Sie bereits wenige Minuten nach der Validation in lab@ccess einsehen.

Zahlreiche Funktionen für einen reibungslosen Praxisablauf

lab@ccess befindet sich in der ständigen Weiterentwicklung und wird durch die Hinweise und Wünsche unserer Einsender unablässig weiter optimiert. Einige der bereits vorhandenen Funktionen sind:

  • Nachforderungen
  • Kumulativbefunde und Diagrammansicht 
  • Online-Befunde als PDF ausdrucken, speichern oder faxen 
  • Rückschrieb der Werte ins Laborbuch der Praxis-EDV (abhängig vom Anbieter) 
  • Angabe Zweitbefundempfänger 
  • Konfigurierbare Normbereiche zum Filtern von Befundergebnissen 
  • Anzeige präanalytischer Hinweise 
  • u. v. m.

Papierloses Labor

Mit Wirkung zum 01.07.2017 hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung die Laboranforderung ohne gedruckten Anforderungsschein bewilligt. Das sogenannte „Digitale Muster 10“ kann den herkömmlichen Papierschein ersetzen und den Praxisablauf erheblich erleichtern, allerdings erfüllen derzeit nicht alle Praxissoftwaresysteme die Voraussetzungen der KBV für dieses Verfahren (weitere Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrer IT-Betreuung).

Das Order Entry der Limbach Gruppe lab@ccess erfüllt alle Auflagen der KBV für die papierlose Anforderung und ist mit den gängigen Praxis-Softwares (Turbomed, Albis etc.) kompatibel. Voraussetzung für die Anwendung dieser Funktion in Ihrer Praxis ist der elektronische Heilberufe-Ausweis (eHBA). Über das Einlesen der eHBA-Chipkarte und die Eingabe eines Pincodes in einen Kartenleser werden die ausgewählten Laboranforderungen im Stapelverfahren digital signiert.

Falls Sie Ihr papierloses Labor mit lab@ccess planen, kontaktieren Sie uns bitte, bevor Sie Anschaffungen tätigen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung Ihres elektronischen Heilberufeausweises sowie bei der Anschaffung des richtigen Kartenlesers und schulen Sie und Ihr Personal in der Anwendung. 

Haben Sie Fragen?
Oder wünschen Sie eine Präsentation in Ihrer Praxis?

Wir freuen uns auf Sie:

Michaela Höntschke
m.hoentschke@labordresden.de

Jeanine Jakoube
Tel.: 0171 2213681
j.jakoube@labordresden.de